Casinoschule Facebook
 
Casinoschule Twitter
 
Casinoschule Youtube
  Online Casinos mit Apple | Mac | Linux | Flash Software
Home > Artikel > Eine Neureglung des Glückspiels macht Sinn
 Eine Neureglung des Glückspiels macht Sinn
29.07.2010
Leute werden auch weiterhin Wetten, legal oder illegal. Eine Neureglung des Glückspiels macht Sinn.

Eine US Senatskommission, geleitet durch Estes Kefauver, Senator des Bundesstaates Tennessee, untersuchte im Jahre 1950-51 das organisierte Verbrechen in den USA. Eines der Resultate dieser Untersuchung war eine strikte Ablehnung der Legalisierung von Glücksspiel. „Die Verfügbarkeit von großen Summen von Bargeld und der Anreiz zur Kontrolle politischer Maßnahmen führen zur Teilnahme von Glücksspielern und Erpressern an der Regierung. In Staaten, in denen Glücksspiel illegal ist, steht dieses Bündnis von Spielern, Gangstern und Regierungen im Rampenlicht der Öffentlichkeit... wo das Glücksspiel aber den Anschein von Glaubwürdigkeit durch seine Legalisierung hat, gibt es keine Waffe, die verwendet werden kann, um die Spieler und ihr Geld aus der Politik zu halten.“ In anderen Worten, ist Glücksspiel nicht nur eine Sünde; sondern die Spieler selbst auch eine inhärente, korrupte Macht.

Diese Ansicht hat eine lange Geschichte. Sommerset Maugham nannte Monaco „ ein sonniger Platz für zwielichtige Gestalten“. Zur Zeit der Kefauver Untersuchung konnte man das gleiche auch von Las Vegas sagen. Doch wie Moe Dalitz, ein Gangster aus Cleveland, der eine Kneipe in dem Wüstenkaff hatte witzelte, als einer seiner Freunde ihn nach seinem Etablissement fragte: „Wie sollte ich nur davon wissen, das Glücksspiel illegal ist? So viele Richter und Politiker sind daran beteiligt, also dachte ich es wäre in Ordnung.“.

Unnötig zu sagen, dass sich das Wetten und Glücksspiel sich nicht auf rechtliche Enklaven beschränkt; wie heute mit Drogen und Alkohol, auch in Amerika vor 90 Jahren, versagt ein völliges Verbot weitgehend. Es ist unmöglich zu sagen, wie viel die Amerikaner bei illegalen Wetten umsetzen, aber Schätzungen zu Folge liegt das Volumen bei $380 Milliarden. Das Internet hat solche Arten von Wetten und Glücksspiel natürlich noch erleichtert, insbesondere die unregulierten Websites, die oft im Ausland betrieben werden, bieten ihre eigenen Gefahren.

Die Legalisierung von Glücksspielen hat sicherlich ihre Kosten. Kriminalität und Spielsucht sind tendenziell höher in Gebieten mit Casinos. Das „America's National Council on Problem Gambling“ schätzt, dass 1% der erwachsenen Amerikaner pathologische Spieler und weitere 2-3% Probleme haben ihre Gewohnheiten zu kontrollieren. In Großbritannien sind etwa 0,6% der Bevölkerung vermutlich Problemspieler, mit dem eines schlechten Gesundheitszustands, ledig, getrennt oder geschieden und haben weniger Bildungsabschlüsse im Vergleich zu anderen. Problemspieler sind auch eher arbeitslos und tendieren Verbrechen zu begehen.

Glücksspiel wird aus moralischen Gründen immer seine Gegner haben. Taylor Branch, ein Historiker und ein Anhänger der „Stop Predatory Gambling“ Vereinigung argumentiert, dass staatlich gefördertes Glücksspiele (Lotterien und Spielautomaten) „eine Verballhornung der Demokratie ist, weil es ... (seine Bürger dadurch im Glauben lässt) das sie reich werden, und in Wahrheit jedoch Steuern zahlen.“. Gegner argumentieren außerdem, dass dies das Suchtverhalten fördert – ein unverhältnismäßig hoher Anteil der Einnahmen aus Lotterien, Spielautomaten, kommt von häufigen Spielern - und stützt sich auf die unsterbliche Hoffnung, etwas für nichts zu bekommen.

Diese Argumentation, dass Staaten die Sucht durch die Legalisierung, Besteuerung und die Regulierung von Glücksspiel fördern, ist verwandt mit dem Argument, dass sie Alkoholismus durch die Besteuerung und Regulierung des Alkoholkonsums fördern. Einige Leute wetten oder zocken zu viel, einige trinken zu viel, aber die meisten sind dazu in der Lage beides in Maßen zu tun, und der Staat sollte sich dabei nicht in den Weg stellen.

Dadurch wird die Schaffung eines regulatorischen Regimes nicht leicht sein, vor allem angesichts der raschen Veränderungen in der Industrie. Las Vegas hat den besseren Teil eines Jahrhunderts verbracht, sich von der Kontrolle der organisierten Kriminalität zu befreien. Diese Geschichte hat Amerikas gefärbte Haltung gegenüber Online Glücksspiel geprägt und ist aus diesem Grund vorsichtiger als die meisten anderen europäischen Länder.

Die Geschichte als Vorwand für die Untätigkeit oder eine Unmenge an Verboten von Online Glücksspiel zu belegen, wäre ein Fehler. Die Zeiten, als Gangster Flugzeugladungen von Bargeld zwischen Las Vegas, Miami und der Schweiz fliegen konnten, sind vorbei. Anders als Bargeldbündel, hinterlässt Geld das Online für Wetten eingesetzt wird eine klare Audit Spur. Kunden sind heute nicht aus dem Online Wetten gefährdet, sondern durch Wettgeschäfte von unregulierten Standorten im ausländischen und oftmals rechtsfreiem Raum, bei dem es keine Hilfe zu erwarten gibt, wenn sie betrogen werden. Weiterhin sind diese Drittländer anfällig für Cyber-Kriminalität (insbesondere Erpressung durch sogenannte Botnets, die die Standorte während hochkarätiger Sportveranstaltungen blockieren können).

Richtig beaufsichtigt und reguliert, sollte Online Glücksspiel nicht mehr anfälliger für Betrug und Geldwäsche als E-Commerce im Allgemeinen sein.

Die Tage der flächendeckenden Verbote in Amerika könnten ohnehin bald enden. Eine wachsende Unzufriedenheit mit der Einmischung der Bundesregierung in Washington in die Angelegenheiten und Probleme der einzelnen Staaten schafft sich Gehör. Delaware hat die Bundesregierung bereits erfolglos zum Thema Sportwetten herausgefordert; New Jersey rüstet sich für einen weiteren Versuch, und erwägt ein Referendum zur Legalisierung von Online Glücksspiel für die eigenen Bewohner in seinem Staat.

Die Einstellungen zum Glücksspiel in Europa sind von der permissiven zur stark vorhanden und machen es schwer Richtlinien in einem einheitlichen Markt zu schaffen und anzupassen. Es gab bereits Forderungen nach einer Harmonisierung, aber der Europäische Gerichtshof scheint eine nicht zu konsequente Linie zu verfolgen, welches die Forderungen von Herrn Barnier nach einem Grünbuch umso erfreulicher machen.

China scheint damit zufrieden zu sein, seine Spieler nach Macao zu schicken. Die Idee einer „Einzäunung“ der Glücksspiel Tätigkeit scheint besonderen Zuspruch in Asien zu finden; indem Casinos, ob in abgelegenen Orten, wie in Kambodscha, oder durch die Erhebung einer „Gebühr“ der eigenen Bürger für den Zutritt dieser Gebiete, oder den kostenlosen Zutritt für einreisenden Ausländer, wie es in Singapur ist.

Sehen wir es rationell
Großbritannien scheint die richtige Balance zwischen Paternalismus und Freizügigkeit gefunden zu haben, sowie die Anerkennung, dass Menschen die Glücksspiele spielen wollen dies auch tun können – besonders heutzutage, wenn alles was man braucht ein Computer, eine Breitbandverbindung und eine Kreditkarte ist. Das Sicherzustellen, dass die Spieler nicht betrogen werden erfordert eine Verordnung, sowie strenge Aufsicht und ein Bekenntnis zu einem offenen und wettbewerbsorientierten Markt. All diese Dinge sind gut so.

Viele Menschen würden dem nicht zustimmen. Doch sie täten besser daran, ihre Mitbürger davon zu überzeugen, ihr Geld sinnvoller auszugeben, als mehr als Appell an die Regierungen generelle Verbote durchzusetzen. Auf den ersten Blick sollte dies einfach sein: Die beliebtesten Formen des Glücksspiels - Spielautomaten, Lotterien und Casinospiele - sind einfach schlecht platzierte Wetten, die die Spieler wahrscheinlich verlieren.

Aber rationale Individuen sollte nicht das Frönen von spekulativen Wetten verhindert werden, egal ob es Lotterielos oder der Wohnungsmarkt ist. Regierungen auf der ganzen Welt scheinen dies zunehmend zu erkennen (oder sie scheinen die möglichen Einnahmequellen attraktiv zu finden, die aus einem regulierten und besteuerten Glücksspielmarkt kommen werden). Weltweit, Online als auch in der Welt der landbasierten Casinos entwickelt sich der Trend zu mehr Legalisierung und Regulierung. Bürgerrechtler wird dies sicher freuen. Das Haus wird immer noch gewinnen.
Super Bonus Angebot
Casino des Jahres
- Software: Boss Media
- Auszahlungsquote: 97.8%
- Ausgezeichnetes Roulette Angebot
Mehr Infos
Europalace Casino
Holen Sie sich jetzt bis zu 500€ Bonus + 250 Gratis Spins!
Mehr Infos
Swiss Casino
Super Bonus: Bis zu 400€
Mehr Infos
Live-Dealer Casinos
Neu! Live-Dealer Casinos

Spielen Sie Black Jack, Roulette, Baccarat oder Sic Bo mit echten Dealern via Webcam. Mehr…
Casinoschule Umfrage:
Was ist Ihr liebstes Online Casino Spiel?
BlackJack
Spielautomaten
Roulette
Video Poker
Baccarat
Keno
Andere Spiele

Abstimmen
Artikel
Online Casinos die PayPal akzeptieren
Gegründet im Jahr 1999, PayPal ist die größte und am meisten vertraute Online Bezahl- und Transaktionsmethode die es heutzutage gibt...
Spielsucht - Anzeichen, Symptome und Behandlung
Die Spielsucht kann Ihre Beziehungen belasten, bei Aufgaben in Haushalt und Beruf stören und sogar zum finanziellen Ruin führen...