Casinoschule Facebook
 
Casinoschule Twitter
 
Casinoschule Youtube
  Online Casinos mit Apple | Mac | Linux | Flash Software
Home > Artikel > Die einflußreichsten Black Jack Bücher und Personen
 Die einflußreichsten Black Jack Bücher und Personen
23.05.2010
Einflußreiche Black Jack Bücher:

The Optimum Strategy in Blackjack (1956)
• Beat The Dealer (1963)
• Professional Blackjack (1975)


Roger Baldwin
Roger Baldwin schrieb im Jahr 1956 einen Artikel mit dem Titel „The Optimum Strategy in Blackjack“ (Die optimale Strategie für Black Jack). Der Artikel wurde von der Zeitschrift American Statistical Association veröffentlicht und veränderte für immer die Geschichte des Black Jack Spiels. Es war das erste Mal, das mathematische Theorien verwendet wurden, um das Spiel zu analysieren. Baldwin verwendete Wahrscheinlichkeitstheorien, Statistiken und Rechner um Methoden zu zeigen, die den Hausvorteil des Casinos beim Black Jack reduzierten. Der Artikel war ungefähr 10 Seiten lang und bestand hauptsächlich aus mathematischen Formeln und wie diese sich auf das Kartenspiel bezogen.

Professor Edward O. Thorp
Im Jahre 1962, erweiterte Professor Edward O. Thorp, der oft als "Einstein des Black Jacks" genannt wird, die grundlegenden Strategien von Baldwin und fügte diesen die ersten bekannten Techniken des inzwischen berüchtigten Kartenzählens hinzu. Professor Thorp veröffentlichte ein berühmtes Buch zu diesem Thema im Jahr 1963 und nannte es „Beat the Dealer“. Das Buch wurde ein nationaler Bestseller in den Vereinigten Staaten. Die Casinos wurden durch dieses Buch so stark ausgenommen, dass sie anfingen, die Spielregeln zu ändern, so dass es schwieriger für die Spieler wurde, zu gewinnen. Wieder einmal sicherten sich die Casinos einen Hausvorteil gegenüber dem Spieler, nachdem die Regeln des Spiels geändert wurden. Es war während dieser Zeit, dass Casinos automatische Karten-Misch-Maschinen einführten und mehrere Kartendecks benutzten, um den Kartenzählern das Handwerk zu legen.

Stanford Wong
Der nächste Autor, der ein berühmtes Buch über Black Jack veröffentlichte, war Stanford Wong, der das Buch “Professional Blackjack“ schrieb. In diesem Buch wurden Computersimulationen verwendet, um Black Jack-Strategie zu lehren. Wong’s Buch war sowohl für Einsteiger und fortgeschrittene Spieler hilfreich und wurde schnell zur Standard Black Jack Bibel für alle, die das Spiel lernen oder meistern wollten.

Julian Brown
Ein weiterer großer Beitrag zur Geschichte des Black Jacks war Julian Braun, ein ehemaliger IBM-Mitarbeiter. Braun, ein Computer-Ass, programmierte Tausende von Codezeilen für ein IBM Mainframe-System die die Basic-Strategy des Black Jack Spiels simulierte. Er entwickelte neue Strategien für die bekannte Basic-Strategy, sowie das Kartenzählen, die in der 2. Auflage von „Beat the Dealer“ veröffentlicht wurden.

Ken Uston
Elektronische Kartenzähl-Geräte wurden im Jahr 1977 eingeführt, als Ken Uston's Black Jack Team fünf Taschenrechner-große Computergeräte entwickelten die sie in ihren Schuhen versteckten. Das Team gewann wie erwartet über $ 100.000 in kürzester Zeit, aber schließlich wurde einer der Rechner gefunden und das FBI informiert. Diese Geräte verwendeten öffentlich bekannte Informationen wie Basic-Strategy, so dass das FBI anerkennen musste, dass es sich nicht um Betrug handelte. 60 Minutes, eine beliebte TV-Nachrichten Show des amerikanischen Fernsehsenders CBS, zeigte eine Dokumentation im Jahr 1981 bei der auch Uston selber auftrat. Mehrere Casinos in Atlantic City wurden in dieser Serie herausgefordert. Ken Uston schrieb später ein Buch namens "The Big Player, in dem alle Einzelheiten über seine Arbeit mit dem Black Jack Spiel veröffentlicht wurden.

Das MIT Black Jack Team
In den frühen 1990er Jahren wurde ein weiteres berühmtes Kartenzähler-Team mit dem Namen „das MIT Blackjack Team“ gegründet. Das Team arbeitete in der Tradition der Basic Strategy und anderen bekannten Kartenzähl-Techniken, aber ohne jegliche computerbasierte Unterstützung. Dieses Team gewann Hunderttausende Dollar über einen kurzen Zeitraum, doch irgendwann wurden sie von den Casinos erwischt und von Spielbanken rund um den Globus ausgeschlossen. Im Jahr 2008 erschien der Film 21 mit Kevin Spacey, der die spannende Geschichte des inzwischen berühmten MIT Black Jack Team erzählt.

Dies ist die Geschichte des Black Jack Spiels in wenigen Worten. Black Jack ist heutzutage eines der beliebtesten Casinospiele überhaupt, sowohl in landbasierten Spielbanken, als auch im Internet. Wenn Sie gerne Online Black Jack spielen wollen, würden wir Ihnen die Live-Dealer Black Jack Spiele von 888 Casino empfehlen. Hier können Sie mit echten Dealerinnen Black Jack spielen! Holen Sie sich jetzt einen Croupier in die eigenen vier Wände: www.888Casino.com
Super Bonus Angebot
Casino des Jahres
- Software: Boss Media
- Auszahlungsquote: 97.8%
- Ausgezeichnetes Roulette Angebot
Mehr Infos
Europalace Casino
Holen Sie sich jetzt bis zu 500€ Bonus + 250 Gratis Spins!
Mehr Infos
Swiss Casino
Super Bonus: Bis zu 400€
Mehr Infos
Live-Dealer Casinos
Neu! Live-Dealer Casinos

Spielen Sie Black Jack, Roulette, Baccarat oder Sic Bo mit echten Dealern via Webcam. Mehr…
Casinoschule Umfrage:
Was ist Ihr liebstes Online Casino Spiel?
BlackJack
Spielautomaten
Roulette
Video Poker
Baccarat
Keno
Andere Spiele

Abstimmen
Artikel
Online Casinos die PayPal akzeptieren
Gegründet im Jahr 1999, PayPal ist die größte und am meisten vertraute Online Bezahl- und Transaktionsmethode die es heutzutage gibt...
Spielsucht - Anzeichen, Symptome und Behandlung
Die Spielsucht kann Ihre Beziehungen belasten, bei Aufgaben in Haushalt und Beruf stören und sogar zum finanziellen Ruin führen...